Persönliches Beratungsgespräch

Persönliches Beratungsgespräch

Dieses Beratungsgespräch ist dazu da, dass wir die Herausforderungen Ihres Kindes analysieren und einen Weg finden, wie wir Ihr Kind tatkräftig stärken und unterstützen können.

In diesem Termin werden wir über alle Ihre Fragen sprechen und herausfinden, wo die aktuellen Hindernisse Ihres Kindes liegen.

Wann ist ein Beratungsgespräch sinnvoll?

Ein Beratungsgespräch macht dann unbedingt Sinn, wenn Sie merken, dass Sie alleine nicht mehr weiterkommen. Mehr Lernen, Mehr Motivieren, Mehr Schimpfen funktioniert nicht mehr. Wenn Sie wieder ein harmonisches und entspanntes Familienleben ohne Schulstress haben wollen, dann ist es Zeit, dass wir sprechen.

Ablauf

Im 1. Schritt buchen Sie einen Termin über die Terminseite.

2. Dann geben Sie an, wie wir unser gemeinsames Beratungsgespräch durchführen sollen (Telefon, Zoom oder live vor Ort in der Lernpraxis)

3. Sie bekommen am Tag davor eine Erinnerungs-Mail

4. Zum ausgewählten Termin telefonieren oder sehen uns und sprechen 45-60 Minuten über Ihre Herausforderungen und wie wir diese mit Leichtigkeit und Freude lösen können

Für das Beratungsgespräch erlaube ich mir 80€ in Rechnung zu stellen

Sie sind noch nicht sicher, ob Ihnen ein Beratungsgespräch wirklich weiterhilft?

Dann melden Sie sich doch gerne kurz telefonisch. Wir besprechen in ein paar Minuten was ihr Anliegen ist und ob ein Beratungsgespräch zum jetzigen Zeitpunkt Sinn macht. Rufen Sie gerne zu den Telefon-Zeiten (siehe Rand) unter 08021/8110 an.

Jutta Hausler – 10 Jahre Lernpraxis

Jutta Hausler ist Leiterin der Ganzheitlichen Lernpraxis in Sachsenkam. Mit mittlerweile 5 Haupt- und Nebenberuflichen Trainern und über 300 betreuten Kinder pro Jahr ist die Ganzheitliche Lernpraxis mittlerweile die Anlaufstelle für Eltern, wenn´s ums Thema Schule geht.

Der wichtigste Erfolgsfaktor für eine positive Entwicklung eines Kindes ist, dass man die Probleme und Herausforderungen ganzheitlich löst. Nur mehr Lernen und Nachhilfe hilft den meisten Kindern nichts! Jutta Hausler

Ausbildungen und Zertifizierungen

  • Dozentin und Referentin in Schulen, Kindergärten, Volkshochschulen, Bildungs- und Pädagogischen Einrichtungen und Messen
  • Kursleiterin von Kinderkursen, Elterncoachings und Feriencamps
  • Zertifizierte ADHS-Trainerin für Kinder, nach Lauth und Schlottke
  • Diplomierte Legasthenie & LRS Trainerin
  • Ausbildung Matrix 2 Point®
  • Ausbildung zur Marburger Konzentrationstrainerin
  • Ausbildung zur Seminarleiterin für Autogenes Training
  • Ausbildung zur Kinesiologin („Three in One Concepts“)

Was ist im Allgemeinen wichtig, wenn Sie sich Hilfe zum Thema Schule und Kinder suchen?

Weiterbildungen und Zertifikate
  1. Ihr Trainer (-team) sollte über Zertifikate zu den gängigen Schulthemen wie zum Beispiel Legasthenie, Dyskalkulie, ADHS, LRS verfügen. Denn für jedes Problem gibt es ganz individuelle und anerkannte Techniken und Methoden, um dort gezielt Kompetenzen beim Kind aufzubauen. Man braucht für ein erfolgreiches Vorgehen die passenden Werkzeuge
Fähigkeiten in Coaching und Emotionaler Arbeit

Ihr Trainer (-team) sollte neben Methodischen Weiterbildungen auch Kompetenzen und Ausbildung im Bereich Coaching oder Emotionaler Arbeit haben. Denn viele Probleme (z.B. Prüfungsangst,…) entstehen im Kopf und können nicht mit ein paar Arbeitsblättern aufgelöst werden.

Erfahrung

Ihr Trainer (-team) sollte jahrelange Erfahrung in dem Bereich Schule und Familie haben. Denn erst durch hunderte von Kindern lernt man die Stellschrauben kennen, die wirklich zum nachhaltigen Erfolg führen.

Ganzheitliche Arbeit
  1. Ihr Trainer (-team) sollte immer ganzheitlich arbeiten. Schlechte Noten sind nur ein Symptom, das anzeigt, dass es auf einer anderen Ebene ein Problem gibt. Deshalb ist es wichtig ein Kind ganzheitlich zu unterstützen. Dabei sind auch die Eltern maßgeblich beteiligt.

Beratungsgespräch mit Jutta Hausler

Jetzt Beratungsgespräch vereinbaren!